Sonntag, 20. November 2016

„Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will.“ - Albert Schweitzer


Ich liebe meine Katze. Ich liebe Tiere generell. Deshalb esse ich kein Fleisch.
Ob man nun ein Huhn, ein Rind oder eine Katze isst, macht für mich kein Unterschied. Natürlich, bei uns ist das es üblich Hühner und Rinder zu Essen, aber nur weil es gebräuchlich ist, ist es noch längst nicht okay. Oder?

Warum isst unsere Gesellschaft Fleisch? Natürlich, Fleisch ist eine gute Proteinquelle, aber es gibt Nahrungsmittel die weit mehr Eiweiße als Fleisch enthalten. Warum also?
Weil es uns schmeckt. Das ist alles.

Wir Menschen sind keine Fleischfresser. Wir haben keine langen Krallen oder scharfe Zähne, so wie zum Beispiel Wölfe. Fleisch zu Essen, wird uns nur durch unseren Verstand ermöglicht, und diesen könnten wir viel besser dazu nutzen, um darüber nachzudenken, was wir eigentlich tun.

In unserer Welt werden Tiere schrecklich behandelt. Wir sind eine Konsumgesellschaft, überall Angebote, eins besser als das andere. Im Supermarkt bekommt man ein ganzes Hühnchen für nur 3 Euro. Wie kann so etwas möglich sein? Richtig, es wird gespart. 
An Nahrungsmitteln, Raum, Gesundheit, Hygiene. An Würde, Respekt, und Gefühlen. Aber vor allem an Menschlichkeit.

Ich bin mir sicher, die wenigsten würden Fleisch essen, wenn sie es sich selber beschaffen müssten. Die wenigsten würden ein Huhn am Kragen packen und ihm den Kopf abhacken. Würdet ihr?

Ich möchte niemandem mit diesem Beitrag angreifen. Es ist jedem selbst überlassen, wie er damit umgehen möchte. Ich verurteile niemanden weil er Fleisch isst. Meine ganze Familie isst Fleisch, viele meiner Freunde essen Fleisch. Trotzdem möchte ich meine Meinung mit euch dazu teilen und vielleicht ein paar von euch wachrütteln, oder ein paar von euch zum nachdenken anregen. 


Eure Alma

Kommentare

  1. Süße Bilder, die den Text wunderbar unterstützen :)

    "Fleisch zu Essen, wird uns nur durch unseren Verstand ermöglicht, und diesen könnten wir viel besser dazu nutzen, um darüber nachzudenken, was wir eigentlich tun."
    - wirklich starker Satz! Den muss ich mir merken :)

    Ich bin selbst auch Vegetarierin, da ich Fleisch noch nie wirklich mochte.
    Neben den ethischen Gründen schmeckt es mir einfach nicht, weswegen
    ich noch nie viel Fleisch gegessen habe und es auch kein großer Schritt
    war es ganz weg zu lassen.

    Alles Liebe, May von Mayanamo

    AntwortenLöschen
  2. Erstens, deine Katze ist wunderschön und echt fotogen, im Gegensatz zu meinem kamerascheuen Hund zum Beispiel!
    Zweitens kann ich all das nur unterschreiben, der Text ist super gut geschrieben und regt Menschen, die sich noch nie damit auseinandergesetzt haben, hoffentlich zum Nachdenken an. Ich selbst esse seit neun Jahren kein Fleisch mehr und seit etwas mehr als drei Jahren lebe ich - bis auf Schuhe, Kosmetik etc., die ich noch aufbrauchen muss - vegan und bin super glücklich damit. Das muss zwar jeder für sich selbst entscheiden, aber drüber nachdenken und schauen, was er mit seinem Gewissen vereinbaren kann, sollte jeder einmal! :)
    Liebst, Lea.

    AntwortenLöschen
  3. ein super post und mit einer tollen botschaft!
    deine katze ist richtig süß (:
    ganz liebe grüße♥

    http://laraloretta.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Latest Instagrams

© Live your beauty dreams . Design by Fearne.