Mittwoch, 4. Mai 2016

getting things done



Hey,
Heute möchte ich ein bisschen über das Thema Motivation und darüber wie man am besten Dinge erledigt bekommt sprechen. Ich weiß, es gibt schon einige Posts darüber und einigen von euch hängt das Thema auch sicher schon zum Hals raus, aber ich wollte euch trotzdem meine Tipps niederschreiben. 

Vorher möchte ich allerdings noch ein paar Sachen dazu sagen. Ich glaube, wenn es darum geht Sachen geschafft zu kriegen und sich zu motivieren, hat jeder seine eigenen Tipps & Tricks und es gibt kein allgemeines Rezept dafür. Trotzdem kann man sich von anderen Personen Dinge abschauen. 
Außerdem ist es (zumindest bei mir) so, dass es an manchen Tagen auch mit den besten Tipps nicht klappt. Wenn das Wetter mies ist und ich mich kränklich fühle, weiß ich, dass ich noch so viel versuchen kann mich zu motivieren, es wird beim besten Willen nicht klappen.
Beachtet bitte auch, dass ich noch Schülerin bin, weshalb sich viele Tipps auch aufs Lernen beziehen werden, weil dass doch eins der Dinge ist die man am wenigsten gerne als Schüler macht (Ich nehme mal an jede von euch war mal Schülerin und kann das nachvollziehen).

Aber nun zu den Dingen die mir immer helfen, schreibt mir doch gerne in die Kommentare, wie ihr euch motiviert!


Grundausstattung:

Kalender, To- Do Listen

Ja, ich weiß der Punkt ist wirklich alles andere als neu, aber er hilft mir eben sehr und deshalb musste er in diesen Post.
Mein Kalender ist praktisch mein Gehirn, ich schreibe da wirklich alles hinein, und erstelle für jeden Tag eine To- Do Liste sowohl mit schulischen Sachen die erledigt werden müssen, als auch mit anderem organisatorischem Zeug. Ich wüsste wirklich nicht mehr wie ich ohne meinen Kalender leben könnte und kann es euch nur ans Herz legen, falls ihr noch keinen habt, euch einen zu besorgen.


1. Realistische Ziele setzten

Mir passiert es selber leider viel zu oft, dass ich unrealistisch viele Sachen auf meine To-Do Liste schreibe, die ich niemals alle schaffen kann. Nehmt euch lieber weniger Dinge vor, die ihr wirklich schaffen solltet und es auch könnt. Umso schöner ist das Gefühl, wenn man am Abend auch seine Liste schaut und alle Punkte erledigt sind.

2. Unangenehme Dinge zuerst erledigen

Dieser Punkt fällt mir persönlich am schwersten. Meist sind es irgendwelche wichtigen Anrufe, oder Mathe lernen. Aus meiner Erfahrung sind die Dinge die man sich so schlimm vorstellt im Endeffekt aber meistens gar nicht so schlimm, und man hat sie schnell erledigt. Es bringt nichts sie ständig nur vor einem herzuschieben. Außerdem fallem einem die anderen Dinge nachher meist  sehr leicht und sie sind schnell erledigt.

3. Stress vermeiden

Ich bin Schülerin an einem Oberstufengymnasium, nehme Gesangs, Klavier, Tanz und Voltigierunterricht, blogge, versuche viel Sport zu machen, meine Noten halbwegs gut zu halten und natürlich habe ich auch noch Freunde mit denen ich etwas unternehmen will. Das ist manchmal schon schwer das alles unter einen Hut zu bekommen. Deshalb ist es für mich ja gerade so wichtig organisiert zu sein, aber passt auf. Mir ist es schon oft passiert, dass ich mir an einem Tag der wirklich locker war und ich es mir leisten hätte können den Nachmittag im Bett zu verbringen, eingeredet habe dass das nicht geht, weil ja so viel auf meiner To- Do Liste stand, obwohl ich diese Sachen im Grunde genommen auch wann anders erledigen hätte können. Damit meine ich auf keinen Fall, dass man immer alles vor sich herschieben soll, aber man sollte sich durchaus Pausen gönnen, denn die braucht man auch.

4.  Zeitbegrenzungen und Belohnungen

Setzt euch Zeitbegrenzungen, gerade beim Lernen. Sie sollten nicht zu kurz sein, denn wenn man sich vornimmt 15 Minuten zu lernen kommt man meist nicht weit, da das Gehirn sich erst einmal in den Stoff einarbeiten muss. Stellt euch den Timer und nehmt euch vor, danach was schönes zu Essen, Laufen zu gehen oder ein Bad zu nehmen. Mir hilft das immer sehr.

5. Technik weg

Wenn ich etwas geschafft kriegen möchte gilt bei mir immer: Laptop aus, Handy aus, und weg damit aus meinem Zimmer, denn ich ende sonst immer auf Snapchat oder Youtube und das ist definitv kontraproduktiv.

6. TUT ES FÜR EUCH

Mein letzter und wichtigster Punkt.: Alles was ihr macht, tut ihr für euch. Es ist euer Leben und ihr könnt darüber entscheiden. 
Wenn ihr lernt, denkt daran, dass ihr es für euch macht und ihr es später vielleicht gebrauchen könnt  (Ja bei Chemie oder Mathe fällt einem das schwer, trotzdem). Versucht Interesse zu finden und steigert euch hinein, dann geht es schon!

So, dass waren ein paar Dinge die mir immer helfen :) Schreibt mir doch gerne, ob sie das bei euch auch tun!

Bis dann,
Alma

Kommentare

  1. Toller Post!:)
    To-Do-Listen helfen mir echt auch immer sehr gut und ich muss mir immer alles aufschreiben!
    Das mit den Lernzeiten mache ich auch manchmal, meistens stelle ich den Timer auf 25-30 Minuten und versuche wirklich, in dieser Zeit zu lernen. Je nach dem wie viel Stoff es ist, stelle ich meinen Timer dann erneut und das hilft auch echt, finde ich:)
    Liebe Grüße, Hannah:*

    strawberryshakesx3.blogspot.it

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Ja, to do listen sind echt was tolles! :D

      Löschen
  2. Deine Tipps sind super ! Ich komme mir auch oft schon komisch vor, wenn ich einfach nur relaxe, aber man braucht das einfach ! ♥

    Alles Liebe
    Laura ♥
    http://liveitrosy.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöner und hilfreicher Post, Alma:) Die Bilder finde ich besonders schön:*

    Liebe Grüße,
    Belli von http://belli-sweetlikesugar.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Tipps! Ich brauch auch immer eine To-Do Liste
    Toller Blog, du hast jetzt eine Leserin mehr und ich würde mich freuen wenn du mal bei mir vorbeischaust.
    LG
    Geri Diaries

    AntwortenLöschen
  5. ein wirklich toller und hilfsreicher post (:
    ganz liebe grüße♥

    http://laraloretta.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Tips:) Ehrlich gesagt lerne ich immer erst am letzten Abend:D Einfach weil ich den "Druck" dann brauche:D Ich kann zwar versuchen mich davor zu motivieren, aber ich lerne einfach am meisten am letzten Abend:D Jedoch komme ich nach den Sommerferien auf eine FOS und mache mein Fachabi also mal sehen wie das dann ist mit lernen:)
    Oh man du hast ja viele Bescheftigungen:D wie voll ist den dann dein Kalender bitte:D
    Liebe Grüße, Lea♥

    http://xxleasworldxx.blogspot.de/
    https://www.instagram.com/leaxxworld/

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich tolle Tipps. Ich hab da auch des öfteren meine Probleme :D Aber manchmal klappt es auch ganz gut. Im Moment motiviere ich mich damit, dass ich bald unendlich lange Ferien habe und zum Glück werden meine Klausuren auch nicht allzu schwer sein :)

    Liebste Grüße <3

    http://thisissophiex.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Latest Instagrams

© Live your beauty dreams . Design by Fearne.